Eigenbau eines kostengünstigen Einziehfahrwerks

Das 3-Achs Gimbal arbeitet gut, es stört jedoch dass die Fahrwerksbeine, bzw. -kufen oft im Bild zu sehen sind. Das sehr teure aufklappbare T-Landegestell hat mir nicht so gefallen, ich wollte eine sehr leichte und zuverlässige Lösung.

McDonnell Douglas F-4E Phantom II Lanxiang
EDF Jet

Die Phantom II F-4E von Lanxiang alias SkyFlightHobby ist ein sehr detaillierter Flieger mit tollen Features wie zum Beispiel die elektrischen Radbremsen und die voll funktionstüchtigen Bremsklappen in Verbindung mit Vorflügelklappen.

Ich rate dringend zum Kauf des KITs, denn die PNF-Version hat sehr zu wünschen übrig gelassen. Die Decals waren allesamt unbrauchbar aufgeklebt, zerrissen, hielten nicht. Des weiteren waren die Tragflächenbefestiungen als auch die Fahrwerksaufnahmen ohne auch nur einen Tropfen Kleber, und das ist keine Übertreibung!
Also falls ihr euch die ARF/PNF-Version kauft, dann bitte kontrolliert ALLE Klebestellen und Servobefestigungen!

Erst einmal fertig gebaut und den Schwerpunkt korrekt eingestellt, als auch die Vorflügel korrekt justiert schaut die Phantom wunderbar aus. Um von einer Graspiste starten zu können sind neben den unten beschriebenen Modifikationen der Vorflügelklappen auch noch Modifikationen am Fahrwerk nötig. Dann lässt sich die Phantom auch mit Originalantrieb von einer Graspiste starten.

Hier die nötigen Modifikationen:

1 - Vorflügelklappen:

Eine genau Anleitung für die Modifikationen hierzu habe ich HIER erstellt.


2 - Fahrwerksmodifikation:

Die originalen Räder sind für den Start von einer Graspiste leider zu klein. Ihr müsst die Räder des Hauptfahrwerkes hinten demontieren und vorne montieren. Die Bremsfunktion kann hier auch übernommen werden, auf Graspisten ist diese normalerweise aber nicht nötig.

Um die hinteren Räder zu ersetzen empfehle ich 65mm Räder. Diese hier von Freewing sind sehr günstig und leicht: LINK.
Die Ausnehmungen für die Räder müssen um ca. 2mm erweitert werden.

Des weiteren empfehle ich, unter das Bugfahrwerk, einen Abstandshalter aus Holz zu montieren, 13mm sind ideal. Somit ist ein höherer Anstellwinkel der Flächen bereits im Fahren gegeben und weniger Anpressdruck lastet auf dem Bugfahrwerk. Das gleicht die nach unten stehenden Schubrohre etwas aus.

Den Winkel der Schubrohre empfehle ich im übrigen nicht zu verändern bzw. verringern, denn dann werden die Höhenleitwerke partiell angestrahlt und das Flugverhalten wird äusserst kritisch und unvorhersehbar.

Eine genau Anleitung für die Modifikationen hierzu habe ich HIER erstellt.

Dann klappen die Flüge einwandfrei, hier der Erstflug:

Technische Details / Ausstattung:

  • Baujahr: 04/2015
  • Material: EDF
  • Spannweite: 1.017 mm
  • Länge: 1.517 mm
  • Abfluggewicht: xxx g
  • Empfänger: Futaba R6008HS
  • Motor: 2x 2100 KV Brushless Outrunner
  • Regler: 2x 50A
  • Propeller: 2x 70mm EDF 6-Blatt
  • Akku: 6S 5000mA Lipo

 
 
RC-INFO.at LOGIN